Die Plotterei

Mein Schätzchen, der Cricut Maker

So, jetzt gehts los mit meinem neuen Plotter. Wieso ein Plotter und wieso gerade der Cricut Maker? (dies ist übrigens keine bezahlte Werbung, sondern meine ehrliche Meinung)

Da ich viel nähe und meine Kleidung und sonstiges gerne individuell gestalten möchte, kam ich an einem Plotter wohl nicht vorbei. Ich habe im Netz viel zu Hobbyplottern gelesen, z.B. bei Nähfrosch.de und anderen Blogs z.B. von Plottertante .

Neben den klassischen Hobby-Plottern von Brother und Silhouette gibt es noch Plotter von Cricut, einem amerikanischen Unternehmen. Der Cricut Maker hat natürlich seinen Preis, aber er kann so Vieles, dass ich mir dachte, ich gebe lieber einmal ein wenig mehr aus und habe dann lange was davon. Was mich auch überzeugt hat, ist die Verarbeitung und daß die Tools/Halter aus Metall sind. Die restliche Überzeugungsarbeit leistete das Design und die vielen Möglichkeiten:

Beim Plotter selbst ist eine Feinschnittklinge, ein schwarzer Stift und ein Rollschneider für Stoffe dabei. Ergänzend kann man aber noch so viel mehr anschaffen und nutzen (bei kreativsüchtig.de kann man alle Details zu den Werkzeugen erfahren):

  • eine Tiefschmnittklinge (z.B. für Holz bis ca. 2,4 mm Dicke)
  • Falzräder (für einfache oder doppelte Falzlinien)
  • eine Perforationsklinge
  • ein Prägewerkzeug
  • ein Wellenschnittmesser
  • ein Gravurwerkzeug (für Metall, Acryl etc.)

So, und nun seht selbst, ich habe ihn für Euch mal genüsslich ausgepackt:

Mein neues Schätzchen wird ausgepackt

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.